Fragen zu SUP-Yoga-Kursen

Findet die SUP-Yoga-Stunde bei jedem Wetter statt?
Die SUP-Yoga-Stunde im Freibad findet bei gutem Wetter statt. Ist das Wetter zweifelhaft, halte ich Dich über eine Whats-App-Gruppe und/oder über Facebook auf dem Laufenden. 
Die SUP-Yoga-Stunde im Hallenbad ist wetterunabhängig.

Muss ich mich zur SUP-Yoga-Stunde anmelden?
Eine Anmeldung ist vorteilhaft, da nur eine begrenzte Anzahl Boards zur Verfügung steht. Am besten meldest Du Dich über das Kontaktformular auf dieser Homepage, telefonisch, über´s Handy per SMS, What´s App oder Facebook. Bist Du gerade Vor Ort und möchtest spontan bei der SUP-Yoga-Stunde mitmachen, kannst Du gerne fragen. Sofern noch ein Board zur Verfügung ist, bist Du dabei.

Ist es ein fester Kurs?
Nein, die SUP-Yoga-Stunden sind offene Klassen. Es gibt 5-er und 10-er-Karten, die Du innerhalb eines Jahres in allen Schwimmbädern einlösen kannst.

Welche Kleidung zur SUP-Yoga-Stunde?
Am besten bist Du mit gut sitzender Badebekleidung unterwegs. Nach Bedarf kannst Du diese mit einem schnelltrocknenden Funktionsshirt oder einer Laufhose ergänzen. Immer dran denken, dass Du auch ins Wasser fallen könntest. Du trainierst barfuß.

Was benötige ich zur SUP-Yoga-Stunde?
Da Du lange Zeit auf dem Wasser bist, ist Sonnenschutz wie Sonnencreme, Sonnenbrille und/oder Mütze ganz wichtig. Nach Bedarf kannst Du etwas zu trinken in einer Plastik- oder Aluflasche am Beckenrand/Ufer deponieren oder mit auf´s Board nehmen. Geld für die Kursgebühr oder Punktekarte nicht vergessen.

Was mache ich mit meiner Sporttasche und den Wertsachen während der Stunde?
Es gibt in jedem Schwimmbad Schließfächer, wo gegen Münzpfand alles sicher verstaut werden kann. Zu ruhigen Zeiten, z.B. am Vormittag, kann die Tasche auch am Beckenrand stehen bleiben. Findet die Stunde auf dem See oder Fluss statt, lasse am besten alles, was Du nicht auf dem Wasser brauchst im Auto. Wertsachen verstauen wir in wasserdichte Packsäcke und nehmen diese mit auf´s Wasser.

Ich habe gesundheitliche Einschränkungen. Kann ich trotzdem mitmachen?
Du solltest auf jeden Fall vorher mit Deinem Arzt klären, ob Yoga-Übungen und Wassersport in Deinem Fall erlaubt sind. Grundsätzlich sind die Stunden für Yoga-Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters geeignet. Die Übungen werden je nach Können der Teilnehmer individuell gesteigert. Lass mich bitte vor der Stunde wissen, wenn Du nur bestimmte Übungen nicht mitmachen kannst. Ich werde die Kursstunden dann entsprechend gestalten oder Übungen für Dich abwandeln.